Zum Inhalt springen

🚧

Ablauf Ihrer Ausbildung

Dieser Pilot kann fliegen!
Sie brauchen kein Glass Cockpit oder andere teure Avionik.
Zur Not sollten Sie so ein Flugzeug fliegen können, Sie sollten aber dennoch ein paar Sicherheitsmerkmale zusätzlich berücksichtigen.

Flugausbildung bei der Flugschule München – Bad Wörishofen

PPL(A) – Privat Piloten Lizenz – Aircraft
Klassenberechtigung Single Engine Piston

Voraussetzungen:
• Vor dem ersten Alleinflug mindestens 16 Jahre alt
• Bei Ausstellung der Lizenz mindestens 17 Jahre
• Flugmedizinische Tauglichkeit
• Ausbildungsvertrag

Vor dem ersten Alleinflug müssen vorliegen:
• Sprechfunkzeugnis mindestens BZF2
• (Flugmedizinische Tauglichkeit)
• abgeschlossene bestandene Theorieprüfung

Was kommt auf Sie zu?

Theorieausbildung
Insgesamt 100 Unterrichtstunden (á 60 Minuten)
(Teile davon können in die praktische Ausbildung im Zusammenhang der Vor- und Nachflugbesprechung eingebaut werden)

Theorieunterricht:
Der Theorieunterricht findet online statt (siehe “Theorieunterricht”)

Luftrecht
Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse
Flugleistung und Flugplanung
Menschliches Leistungsvermögen
Meteorologie
Navigation
Flugbetriebliche Verfahren
Aerodynamik
Kommunikation
14 Stunden
10 Stunden
8 Stunden
6 Stunden
14 Stunden
18 Stunden
10 Stunden
12 Stunden
8 Stunden
Lernaufwand:
Fragenkatalog umfasst für alle Fächer

ca. 2300 Fragen!!!
100 Stunden

Theorieprüfungen

Voraussetzung für Zulassung zur Theorieprüfung:
“Inhouse”-Theorietest (Vorprüfung).
Umfang 30 Fragen aus jedem Fach.
Bestanden, wenn jedes Fach mit mindestens 85% richtig beantwortet.

Dann Zulassung zur Theorieprüfung.
(Bestanden, wenn jedes Fach mit mindestens 75% richtig beantwortet)

Erwerb Funksprechzeugnis (Bundesnetzagentur)
Prüfungsarten
BZF I – Funksprechprüfung in deutscher und englischer Sprache
BZF II – Funksprechprüfung in deutscher Sprache

Bestehend aus:
1. Theoretischer Teil (100 Fragen, mindestens 75 % richtige Antworten)
2. Praktischer Funksprechteil
3. Vorlesen und Übersetzen eines englischen Textes (entfällt bei BZF II)

(AZF- Allgemeines Funksprechzeugnis für den Flugfunkdienst)

Sprachlevelprüfung Englisch
(siehe: “Sprachprüfungen”)

Praktische Flugausbildung

Unsere Ausbildungsflugzeuge (siehe “Flugzeuge”)

Praktischer Unterricht:
Der praktische Unterricht findet, in Abstimmung mit Ihrem und unserem Terminkalender, sowohl unter der Woche, wie auch an Wochenenden statt.

Mindestens 45 Flugstunden (je 60 Minuten)
Davon mindestens:
• 25 Stunden mit Fluglehrer
• 10 Stunden überwachter Alleinflug, davon 5 Stunden Allein-Überlandfüge mit einem Überlandalleinflug von wenigstens 270km (150NM) mit 2 abgeschlossenen Landungen auf anderen Flugplätzen als der Startflugplatz

Ausbildungsphasen:

Phase 1 Grundlagen
Phase 2 Erwerb Alleinflugreife
Phase 3 Vorbereitung erster Soloflug
Phase 4 Grundlagen Navigation
Phase 5 Gebrauch Funknavigationsausrüstung
Phase 6 Allein Überlandflüge (150NM)
Progress Check A – Grundfertigkeiten
Progress Check B – Alleinflugreife (Zustimmung zweiter Fluglehrer)
Progress Check C – Alleinflugreife Überland
Progress Check D – Prüfungsreife


Abschluss Ausbildung – Praktische Prüfung


Aufstellung Kosten bis zur praktischen Prüfung:

• Persönliche Ausrüstung (siehe folgende Folien, Kartenmaterial, Kursdreieck, evtl. Headset, etc.)
• Pauschale für die Flugausbildung wie im Vertrag festgelegt.
• evtl. Landegebühren auf fremden Flugplätzen
• Fliegerarzt
• Sprachlevelprüfung Englisch
• Lizenzgebühr bei zuständiger Landesluftfahrt-Behörde

___________________________________________________________________________________________

Persönliche Ausrüstung
Sonnenbrille, Sonnenschutz (Mütze), geeignete Kleidung

Was benötigen Sie für die Ausbildung?
ICAO-Karte München, 1:500 000, Art. Nr. 10160, € 10,80

Kursdreieck DFS, Art. Nr. 20164, € 9,90

Kurslineal, lang, Art. Nr. 20145, € 9,80

Das Flugbuch, Art. Nr. 16100, € 7,90

Was benötigen wir für die Ausbildung?

Navigationsrechner AVIAT 617, Art. Nr. 20035, € 175,00

Jeppesen Navigationsrechner Student, Art. Nr. 20031, € 17,50

Elektronischer Navigationsrechner, EGB, Art. Nr. 20005, € 89,00

Was benötigen wir für die Ausbildung?

Lightspeed Zulu 3, GA Standardstecker, Art. Nr. 27461, € 998,00 (Active Noise Reduction)

David Clark H10-13.4, inkl. Headsettasche, Art. Nr.27458, € 429,00 (Passive Noise Reduction)

Peltor 8003, Art. Nr. 27505, € 319,00 (Passive Noise Reduction)

Luftfahrt-Standardstecker auf MIL-Norm-Stecker, Art. Nr. 27941, € 64,00–

Was benötigen wir für die Ausbildung?
(Zusatzausstattung, Auswahl für eine mögliche Sammelbestellung)


Welche Möglichkeiten haben Sie nach Ihrer bestandenen praktischen Prüfung

Flugzeuge chartern bei Flugschule München – Bad Wörishofen:
• Reservierung der zur Verfügung stehenden Flugzeuge durch unser Buchungssystem Vereinsflieger.de
• Nach einer längeren Pause muss vor einem Charter mit Fluglehrer geflogen werden.
• Einweisungsflug für jedes weitere neue Flugzeugmuster durch Fluglehrer
• Überprüfung der Flugzeuge vor und nach jedem Flug.
• Flugzeuge werden in ordentlichem Zustand wieder in die Halle eingebracht.
• Jeder Schaden am Flugzeug muss gemeldet werden.

Voraussetzungen für den Erhalt des Ratings:

Verlängerung der Klassenberechtigung alle 24 Monate

Voraussetzung hierfür:
Im Zeitraum 12 Monate vor Ablauf des Ratings mindestens 12 Flugstunden und 12 Starts, sowie ein Übungsflug (1 Stunde) mit Fluglehrer

Alternativ:
Befähigungsüberprüfung mit einem Prüfer (1 Stunde, inkl. 3 Anflüge mit 2 Landungen)